November 2016

Frau Sonja Huber ist in der Personalreserve eingesetzt und an der VS Peesen für die DAZ-Stunden (Deutsch als Zusatz) und die Aufgabenbetreuung dienstags und mittwochs zuständig.


September 2016

3. Klasse

Fr. Anita Nistelberger tritt ab sofort ihre Babypause an.

Die Schule wünscht ihr und ihrer Familie alles Gute und bedankt sich für ihre wertvolle Arbeit in der Schule.

Fr. Angela Lackner übernimmt den Betreuungsdienst in der dritten Klasse.

Fr. Lackner war im vorangegangenen Schuljahr stellvertretend für Fr. Schaffernak in der Nachmittagsbetreuung tätig. In dieser Zeit hat sie die Arbeit in der Schule schätzen gelernt. Das Team der Schule freut sich sehr über Fr. Lackners Entschluss, die Stelle als Betreuerin in der dritten Klasse anzunehmen.


September 2015

Vorstellung Andreas Thaller:

Mein Name ist Andreas Thaller und ich lebe gemeinsam mit meiner Freundin Angelika und meinem Sohn Jakob (1 Monat) in Weiz. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten beim Sport mit Freunden.

In den Sommerferien arbeitete ich bei der Weizer Sommerbetreuung für Kinder. Dort entdeckte ich meine Begeisterung für die Arbeit mit Kindern.

Nach meinem Studium an der Pädagogischen Hochschule Steiermark im Jahr 2012 bekam ich eine Anstellung in der VS St. Kathrein am Hauenstein. Dort durfte ich in meinen ersten drei Dienstjahren schon viele wertvolle und schöne Erfahrungen machen.

Von daher werde ich auch weiterhin mit Freude und Engagement unterrichten und hoffe zu einem angenehmen Arbeitsklima und Schulleben beitragen zu können.


September 2014

Vorstellung Elisabeth Fiedler:

Mein Name ist Elisabeth Fiedler und ich wohne in Arndorf, Gemeinde Unterfladnitz. Das Musizieren und Singen sind meine liebsten Freizeitbeschäftigungen. Außerdem verbringe ich gerne Zeit mit meinem Hund und meinen Freunden.

Im Jahr 2010 absolvierte ich die Matura an der HLW Weiz und zog anschließend nach Graz, um dort an der Kirchlich Pädagogischen Hochschule Lehramt für Volksschule zu studieren. Nach dem Abschluss des Bachelorstudiums im Juni 2013, durfte ich im Herbst gleich ins Berufsleben eintreten. Der Einstieg mit wenigen Stunden als Chorlehrerin und Lernbetreuerin an der VS Peesen, sowie als Zusatzlehrerin an der VS Rettenegg ermöglichte mir, auch als Bezirkspersonalreserve tätig zu sein. Dadurch konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln und durfte viele verschiedene Schulen mit all ihren Ideen und Methoden kennenlernen.

Im Jänner 2014 bekam ich weitere Stunden als Zusatzlehrerin an der VS Fischbach, an der ich für die 3. Schulstufe verantwortlich war.

Es freut mich sehr, in diesem Schuljahr an der VS Peesen als Klassenlehrerin der 4. Stufe und weiterhin als Chorlehrerin tätig zu sein. Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen und die gute Zusammenarbeit mit allen Kindern, Kolleginnen und Eltern.


September 2012

Vorstellung Elisabeth Berger:

Mein Name ist Elisabeth Berger und ich komme aus Trog in Feistritz bei Anger.
Ich bin verheiratet mit Karl Berger und wir haben zwei Kinder, Emanuel (bald vier Jahre alt) und Leonhard (bald zwei Jahre alt).

Nach dem Studium an der KPH Graz und meiner Karenzzeit bekam ich im Februar 2012 eine Stelle in St. Kathrein am Hauenstein. Nun darf ich meine Arbeit in Peesen fortsetzen und freue mich schon sehr auf diese neue Herausforderung und eine gute Zusammenarbeit mit dem Team und allen Eltern!

Juli 2012

Dank und Anerkennung des Bezirksschulrates für Frau Dipl. Päd. Irmgard Schlacher überreicht Frau RR BSI Juliane Müller am 3. Juli 2012 an unserer Schule.

Die besonders gute und umsichtige Leitung der Schule als Leitervertretung und mit der Leitung der Schule kurzfristig betraut während des Krankenstandes von Frau Dir. Irmgard Praßl im Vorjahr veranlasst den Bezirksschulrat, Frau Schlacher diese hohe Auszeichnung zu überreichen.

Wir gratulieren herzlich!

Juni 2012

Am 5. Juni 2012 wird die Volkschule Peesen in Thannhausen zum 3. Mal ( 2008, 2009, 2012) mit dem Zertifikat "Gesunde Schule" ausgezeichnet.

Im Festsaal der Päd. Hochschule Steiermark nehmen Frau VD Irmgard Praßl und Herr Bürgermeister Gottfried Heinz diese hohe Auszeichnung vom Präsidenten des LSR, Herrn Mag. Wolfgang Erlitz, Frau Vizepräsidentin Elisabeth Meixner und Frau FI Elfriede Niederl entgegen.

Dezember 2011

Als SPIN-Region des Österr. Sprachenkompetenzzentrums sollen in der Region Weitz Ansätze entwickelt werden, die Schulische Mehrsprachigkeit und Sprachenunterricht fördern.

Die Schulen in und um Weiz haben festgelegt, sich besonders mit den Übergängen zwischen den Schultypen (Volksschule, Hauptschule /Gymnasium, berufsbildende Schulen) zu beschäftigen und zu versuchen, die Sprachenkompetenz aller SchülerInnen zu erweitern und Native Speaker in alle Schulen zu bekommen.

Unsere Schule nimmt an diesem Projekt teil, das heißt, dass alle LehrerInnen vermehrt an Fortbildungen und Vernetzungstreffen teilnehmen und natürlich mit Unterstützung des Projektleitungsteams alle SchülerInnen unserer Schule vermehrt mit der englischen Sprache integrativ vertraut werden.

Am 12. Dezember 2011 ist das Projektleitungsteam in unserer 4. Klasse, weitere Begleitungen werden folgen.

Für uns ist es wichtig, die englische Sprache vermehrt in den Gesamtunterricht einfließen zu lassen.

Juli 2011

Dank und Anerkennung für besondere pädagogische Leistungen und hohe fachliche Kompetenz an der VS Peesen in Thannhausen werden für Frau SL Barbara Maier und Frau Rel. L. Maria Lugitsch von Frau RR BSI Juliane Müller im Namen des Bezirksschulrates Weiz überbracht.

Am 5. Juli 2011 überbringt Frau RR BSI Juliane Müller persönlich die Auszeichnungsdekrete und das gesamte Team gratuliert herzlich.

Jänner 2011

Das Team der Volksschule Peesen in Thannhausen gratuliert unserem Herrn Bürgermeister Gottfried Heinz (4.1.) und Herrn Vizebürgermeister Johannes Strobl (26.12.) ganz herzlich zum 40. Geburtstag.

Vielen Dank für die Einladung!

Jänner 2011

Der Amtsführende Präsident des LSR f. Stmk., Herr Mag. Wolfgang Erlitz, hat Frau OSR Irmgard Praßl Dank und Anerkennung für das große Engagement als Geschäftsführerin im Pädagogischen Beirat Bezirk Weiz I und für die langjährige Mitarbeit im Bereich der LehrerInnenfortbildung mit einer Anerkennungsurkunde ausgesprochen.

November 2010

Am 30.11.2010 wurden zwei verdienten Lehrerinnen unserer Schule, Frau Ingrid Walch und Frau Angelika Tuttner, vom Herrn Bundespräsidenten der Titel "Schulrätin" verliehen.

Diese hohe Auszeichnung wurde den beiden Pädagoginnen im Beisein des Landesschulratspräsidenten und der Vizepräsidentin von Frau Landesrätin Mag. Elisabeth Grossmann als Dekret in der Aula der Alten Universität überreicht.

Das gesamte Team Eltern und SchülerInnen gratulieren herzlich.

Juni 2010

In einem feierlichen Akt im Lebensministerium in Wien wurde am 14. Juni 2010 vier Schulen aus dem Bezirk Weiz das Österreichischen Umweltzeichen durch Bildungsministerin Claudia Schmied und Umweltminister Niki Berlakovich verliehen.

Die von Umwelt- und Bundesministerium gemeinsam vergebene staatliche Auszeichnung gilt jeweils für 4 Jahre und honoriert besonderes Engagement für Umweltbildung, umweltorientiertes Handeln und die Förderung eines sozialen Schulklimas.

Von österreichweit insgesamt nur 24 ausgezeichneten Schulen kamen vier (!) Schulen aus Weiz.

Die VS Peesen in Thannhausen, das BG/BRG Weiz und die HLW Weiz waren zum zweiten Mal unter den Ausgezeichneten, die HTBLA Weiz als Vorreiter bereits zum dritten Mal.

Schulen, die das Umweltzeichen erlangen wollen, müssen hohe Anforderungen erfüllen, die von unabhängigen Prüfern streng kontrolliert werden. Geprüft werden u.a. Energie-, Wasser- und Umweltmanagement, Abfallvermeidung und –trennung sowie die Handlungsfelder positive Lehr- und Lernkultur, Schulmanagement und die Umweltbildung und –pädagogik.

Die Erfahrungen aus den gemeinsam erarbeiteten Umweltprojekten in den Schulen sollen auch im Alltag und in den Familien (klein und groß, jung und alt) zum umweltbewussten Handeln anregen.

Die Minister Schmied und Berlakovich betonten besonders die Kontinuität der Qualität an den Schulen und die positive Strahlkraft der Umweltzeichen-Schulen für die gesamte Gesellschaft.

Frau VD Irmgard Praßl, Herr Bürgermeister Gottfried Heinz, Herr Elternvereinsobmann DI Herbert Ziesler und Herr Robert Mosbacher konnten diese hohe Auszeichnung von Frau BM Claudia Schmied und Herrn BM Niki Berlacovich für unsere Schule entgegennehmen.

Foto: BMLFUW / Karl Michalski