Fest der Versöhnung

Nach einer intensiven Vorbereitung in der Schule und im Elternhaus versammelten sich die Schüler der 2. Klasse am 17. Februar im Pfarrhof am Weizberg, um das Sakrament der Versöhnung, gespendet von Pfarrer Mag. Hannes Geieregger , zu empfangen. Im Anschluss an die Beichte verbrannten die Kinder ihre „Sorgenblätter“ als Zeichen, dass Gott ihnen verziehen hat.
Für die Geduld und Großzügigkeit Gottes dankten die Kinder, bevor sie sich um den festlich gedeckten Versöhnungstisch versammelten. Zum Abschluss bekam jedes Kind noch eine Herzenstasche, gefüllt mit einer „Liebesbotschaft“ seiner Eltern, geschenkt.